Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Gültigkeit der AGB

Allein mit dem Verbindungsaufbau zur cfc-algorithm-trading.com Webseite oder anderer zu anderen von CFC Thorsten Schuell UK Ltd. gehörenden Webseiten sowie mit Nutzung der von CFC Thorsten Schuell UK Ltd. angebotenen Dienste und Leistungen anerkennt der jeweilige Nutzer die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) als für ihn verbindlich.

Die Vertragspartnerin des Nutzers ist die

CFC KG
Schilsweg 4
4900 Eupen
Belgien

Webseite:  cfc-algorithm-trading.com / cfc-algorithm-trading.de
e-mail: kontakt@ cfc-algorithm-trading.de oder contact@ cfc-algorithm-trading.com
Registernummer UK: 11088328
Geschäftsführer: Thorsten Schuell

Die Vertragspartnerin wird im Folgenden als CFC bezeichnet.

Die AGB gelten für alle entgeltlich und unentgeltlich bereitgestellten digitalen Inhalte (u.a. Webseiteninhalte, Newsletters, Blog, Tools, App, ePublikationen). Sie gelten für die erstmalige und jede zukünftige Einzelabrufung von ePublikationen, Büchern und Produkten, auch wenn der Nutzer die Geltung dieser AGB künftig bei weiteren Besuchen/Aufrufen von Content /Produkten nicht mehr ausdrücklich bestätigt.

Die AGB der App gelten in Ergänzung zu diesen AGB. Soweit sich die AGB widersprechen, gehen diese AGB den AGB der App vor.

  1. Allgemeines

2.1 Für sämtliche Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung. Nutzer bzw. Kunden (im Folgenden immer als Nutzer bezeichnet) im Sinne der vorliegenden AGB können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein.

2.2 Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

2.3 Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2.4 Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Nutzers sind nur dann wirksam, wenn sie von CFC ausdrücklich und schriftlich anerkannt wurden.

2.5 Von diesen AGB abweichende oder ergänzende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und Unterzeichnung durch beide Parteien.

2.6 Mit Zustimmung zu den vorliegenden AGB bestätigt der Nutzer, mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig zu sein.

  1. Haftung

3.1 Unsere Newsletter, ePublikationen, Webseiteninhalte (z. B. Blog), App und der entsprechenden Web-Software (Chartkalkulation) sowie Büchern, dienen ausschließlich zu Informationszwecken und sind nicht als Handlungsanweisung zu verstehen. Jeder Nutzer entscheidet selbstverantwortlich, ob er bestimmte Angebote nutzen möchte und handelt.

3.2 Die von uns bereit gestellten Informationen werden immer nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Leider können sich bei den im Rahmen von Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalten (z. B. Blog), App und der entsprechenden Web-Software (Chartkalkulation) sowie Büchern, beschriebenen Aktionen kurzfristig immer wieder Änderungen ergeben, auf die CFC keinen Einfluss hat. Daher ist eine Haftung von CFC für die Umsetzbarkeit und Richtigkeit der in Newsletters, ePublikationen, auf der Webseite (z. B. Blog oder der errechneten Resultate), in der App und der entsprechenden Web-Software (Chartkalkulation) sowie Büchern, beschriebenen Sachverhalte ausgeschlossen.

3.3 Ebenso wird keine Haftung für etwaige Schäden übernommen, die sich durch unsachgemäße Anwendung seitens des Nutzers der Informationen aus Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalten (z. B. Blog), App und der entsprechenden Web-Software (Chartkalkulation) sowie Büchern bzw. durch CFC bei Erstellung dieser Publikationen nicht bekannte Aktionsänderungen und Aktionsbedingungen ergeben.

3.4 Im Rahmen unserer Mitgliedschaften bieten wir umfassende Beratungsleistungen an, bezüglicher der Handhabung der App / Software. Auch dies erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen. Eine Haftung für Umsetzbarkeit und Richtigkeit ist ausgeschlossen.

3.5 CFC haftet nicht für die Inhalte Dritter, auch wenn auf diese mittels Links oder in Newsletters, ePublikationen und/oder Büchern von CFC verwiesen wird.

3.6 CFC kann insbesondere auch keine Haftung für die Freiheit von Viren und sonstigen schädlichen Programmen wie etwa Spyware, Trojanern und Ähnlichem auf Seiten Dritter übernehmen, auch wenn auf diese mittels Links oder in Newsletters, ePublikationen, auf der Webseite (z. B. Blog), in der App und der entsprechenden Web-Software (Chartkalkulation) sowie Büchern verwiesen wird.

3.7 Von der Haftungsbeschränkung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der CFC Thorsten Schuell UK Ltd., ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

3.8 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet CFC nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

3.9 Die vorstehenden Einschränkungen gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von CFC Thorsten Schuell UK Ltd., wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Die Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit CFC den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit die Parteien eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

  1. Registrierung auf unserer Webseite und Passwort

4.1 Um Produkte in unserem Online-Shop erwerben zu können, ist eine Registrierung  des Nutzers erforderlich. Dabei entstehen zunächst keinerlei Kosten oder vertragliche Pflichten bzw. Zahlungsverpflichtungen. Kosten entstehen erst nach Bestätigung der Bestellung durch Betätigung des “JETZT ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN” Buttons.

4.2 Mit der Registrierung erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass die eingegebenen Daten auf Plausibilität gecheckt werden. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Daten stets aktuell zu halten und ggf. Änderungen, sofern für die Vertragsbeziehung relevant, online, per E-Mail oder schriftlich CFC mitzuteilen.

4.3 CFC ist berechtigt, eine Registrierung – auch ohne Angabe von Gründen – abzulehnen oder sie zu widerrufen.

4.4 Der Nutzer ist dazu verpflichtet, sein Passwort zu schützen und nicht an Dritte weiterzugeben. Sollten Dritte das Passwort in Erfahrung bringen, so verpflichtet sich der Nutzer, es sofort zu ändern.

4.5 Sollte der Nutzer sein Passwort vergessen haben, so kann er jederzeit ein automatisch generiertes neues Passwort unter dem Login anfordern und dieses anschließend in seinem Premium-Login Bereich wieder abändern.

  1. Erreichbarkeit unserer Webseite

Im Rahmen des Login Bereiches gewähren wir unseren Nutzern in Abhängigkeit der gekauften Produkte Zugang zu ebooks, verschiedenen ePublikationen und Tools. Zudem ist es nur mit dem Login möglich, auf Mitglieder beschränkte Webseiteninhalte im Blog abzurufen. In der Regel ist dies 24 Stunden am Tag möglich. Allerdings können wir für die Erreichbarkeit unseres Dienstes keine Garantie geben. CFC  haftet auch nicht für etwaige Störungen im Internet.

  1. Angebot, Vertragsabschluss

6.1 Die innerhalb des Online-Shops von CFC aufgeführten Produkte und Leistungen stellen keine den Verkäufer bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Nutzer, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.

6.2 Durch Absendung der Bestellung aus dem “virtuellen Warenkorb” mit Hilfe des Buttons “JETZT ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN” gibt der Nutzer eine verbindliche Bestellung über die in diesem enthaltenen Artikel ab. Den Zugang dieser Bestellung wird CFC dem Nutzer unverzüglich per E-Mail bestätigen.

6.3 Der Kaufvertrag kommt mit der ausdrücklichen Annahme der Bestellung in Textform (Bestellbestätigungsmail) oder Auslieferung der Ware bzw.  Freischaltung des Mitgliedsprofils bzw. der Downloadlinks durch CFC zustande. Insoweit ist CFC berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen.

6.4 Die Zahlung ist innerhalb von 10 Werktagen nach Vertragsschluss fällig. CFC stellt dem Nutzer nach vollständiger Zahlung eine Rechnung aus. Der Kunde erhält im Voraus einen Beleg über den Wert der Bestellung (Proformarechnung).

  1. Preise und Versandkosten

7.1 Der angegebene Preis ist ein Endpreis zzgl. Versandkosten. Diese fallen jedoch nur bei physischen Produkten an (z. B. Printversion des CFC Handbuches – derzeit nicht erhältlich) und entfallen bei allen eProdukten. Es gilt dabei die folgende Staffelung.

Versandkostenstaffelung:

  • innerhalb von Deutschland: 5 Euro
  • innerhalb der EU: 10 Euro
  • in die übrige Welt: 20 Euro

7.2 Bei den verschiedenen Produkt „Mitgliedschaften“ werden jährliche Preise ausgewiesen. Die Mindestvertragsdauer beträgt immer 12 Monate. Eine monatliche Verrechnung ist nicht möglich.

7.3 Der Artikelpreis bzw. die Versandkosten enthalten keine Einfuhrzölle und Gebühren. Für diese Kosten kommt der Käufer auf. Bevor Sie einen physischen Artikel (z. B. CFC Handbuch als Printversion – zurzeit nicht verfügbar) kaufen, erkundigen Sie sich bitte bei den Zollbehörden Ihres Landes, wie hoch diese Zusatzkosten sein können. Diese Gebühren werden in der Regel vom Versandunternehmen oder Frachtunternehmen bei Lieferung eingezogen oder wenn Sie den Artikel abholen. Bei diesen Gebühren handelt es sich nicht um zusätzliche Versandkosten.

7.4 Artikel werden von uns nicht unter Wert oder als Geschenk deklariert. Laut der Gesetze der USA und anderer Länder ist dies nicht zulässig.

8. Nutzungsformen sowie Nutzungsrechte des Kunden bei eBooks

8.1 Unter ebooks werden sämtliche Publikationen gefasst, die CFC seinen Kunden im Rahmen des Shops bzw. im Rahmen einer Mitgliedschaft elektronisch anbietet bzw. zur Verfügung stellt.

8.2 Der Verkäufer räumt dem Kunden gegen Zahlung des vereinbarten Preises das nicht ausschließliche, nicht übertragbare Recht ein, das von dem Verkäufer in elektronischer Form zur Verfügung gestellte eBook ausschließlich für den eigenen Gebrauch zu nutzen. Dies umfasst insbesondere die Verwendung des eBooks zum Zwecke der eigenen Information. Dabei können Inhalte auch für im selben Haushalt lebende Familienmitglieder genutzt werden.

8.3 Die erworbenen ebooks werden dabei ausschließlich im persönlichen Premium-Bereich in der Unterrubrik Downloads zur Verfügung gestellt und können dort als pdf angesehen und heruntergeladen werden.

8.4 Der Nutzer trägt dafür Verantwortung, die erworbenen ebooks für eine spätere Nutzung auf seinem Rechner rechtzeitig abzuspeichern für den Fall, dass diese zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Publikationen nicht mehr als pdf Dokument im Downloadbereich verfügbar sind.

8.5 Es steht immer nur die zum jeweiligen Bestellzeitpunkt gültige Version der jeweils erworbenen ePublikation im Downloadbereich zur Verfügung. Zukünftige Updates sind gesondert zu erwerben, es sei denn der Nutzer ist Premium-Mitglied auf dem Level Platin oder Diamant. In letzterem Fall hat der Nutzer stets Zugriff auf die jeweils aktuellsten ePublikationen – sofern diese in der jeweiligen Mitgliedschaft inkludiert sind.

8.6 Wenn nicht von CFC vorher schriftlich genehmigt, sind eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung sowie eine gewerbliche Vervielfältigung oder ein Weiterverkauf bzw. Weitergabe der ebooks oder von Teilen derselben ausdrücklich ausgeschlossen.

8.7 Für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen diese Nutzungsbeschränkungen ist eine Vertragsstrafe von 5.000 Euro an CFC zu leisten, es sei denn der Nutzer weist nach, dass CFC kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens sowie von Unterlassungsansprüchen bleibt hiervon unberührt.

8.8 Für Bestellungen der ebooks im Printformat (aktuell nicht möglich) gelten die vorgenannten Regeln zu den Nutzungsrechten und –beschränkungen entsprechend.

9. Nutzungsformen sowie Nutzungsrechte des Kunden bei einer Mitgliedschaft

9.1 CFC bietet drei verschiedene Produkt-Mitgliedschaften: Rohstoffe, Krypto & Forex und das gesamte Angebot. Jede Produkt-Mitgliedschaft bietet einen unterschiedlichen Leistungsumfang, der in der folgenden Produktübersicht beschrieben ist.

9.2 CFC hat jederzeit das Recht, keine weiteren Produkt-Mitgliedschaften anzubieten, sollte die maximale Kapazität erreicht sein.

9.3 Laufzeit und Kündigungsbedingungen

Jede Produkt-Mitgliedschaft hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr (12 Monate) und verlängert sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht fristgerecht mindestens einen Monat vor Ablauf durch das Mitglied in Textform oder elektronisch gekündigt wurde. Die Kündigung kann entweder per Post, als Email oder über das Kontaktformular an CFC geschickt werden. Es gilt hierbei das Datum des Poststempels bzw. des Email- oder Anfrage-Eingangs.

Eine Kündigung per Post ist zu richten an:

CFC KG
Schilsweg 4
4900 Eupen
Belgien

Eine Kündigung per E-Mail ist mit dem Betreff “Kündigung” zu richten an: kuendigung@ cfc-algorithm-trading.de

Eine Kündigung über das Kontaktformular (empfohlene Option) ist mit dem Betreff “Kündigung” über folgenden Link zu versenden.

9.4 Eine Produkt-Mitgliedschaft ist immer personenbezogen und die im Shop angegebenen Preise beziehen sich immer auf die Nutzung der Mitgliedschaft durch eine Person. Allerdings kann der Nutzer Deals auch für im selben Haushalt lebende Personen nutzen (z. B. Lebenspartner(in). Nur Statuslevels und inkludierte Abonnements sind personenbezogen

9.5 Es ist unzulässig anderen nicht im eigenen Haushalt lebenden Leuten Zugang zu den Leistungen einer Produkt-Mitgliedschaft zu verschaffen, falls diese nicht den jährlichen Mitgliedsbeitrag geleistet haben. Insbesondere ist ein Einstellen von CFC Dokumenten oder Teilen davon im Internet (z. B. in Foren) oder im Intranet, sei es in offenen oder geschlossenen Bereichen, ausdrücklich untersagt. Gleiches gilt für eine Weitergabe der Login-Daten zur gemeinsamen Nutzung eines Produkt-Mitgliedschaftsaccounts. Für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen diese Nutzungsbeschränkung ist eine Vertragsstrafe von 8.000 Euro an CFC zu leisten, es sei denn der Nutzer weist nach, dass CFC kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens sowie von Unterlassungsansprüchen bleibt hiervon unberührt.

9.6 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt dabei insbesondere vor, wenn das Vertrauensverhältnis der Vertragsparteien nachhaltig gestört ist.

10. Nutzungsformen sowie Nutzungsrechte des Kunden bei der CFC App

10.1 Die CFC App für iphone, ipad und Android kann von jedem kostenlos im Apple App Store bzw bei GooglePlay heruntergeladen und genutzt werden (die neue App kommt für iphone voraussichtlich November 2021, für Android Anfang 2022). Dabei gelten die folgenden Regeln:

10.1.1 Wenn ein App-Nutzer kein Produkt-Mitglied ist, hat er wie im Blog und auf der Webseite nur auf solche Inhalte Zugriff, die für alle Nutzer freigegeben sind.

10.1.2 Wenn ein App-Nutzer Produkt-Mitglied ist, gibt es zusätzliche Zugriffsrechte sowie die Möglichkeit, in bestimmtem Umfang Filter in der App setzen zu können.

10.1.3 Mit Ablauf einer Produkt-Mitgliedschaft beschränkt sich der Zugang wieder auf die für alle Nutzer freigegebenen Inhalte von Blog und Webseite.

10.2 Es ist unzulässig, dritten Personen Zugang zu den an eine Produkt-Mitgliedschaft gebundenen exklusiven Bereichen der App zu geben. Eine Weitergabe von Login-Daten an Dritte ist damit ausdrücklich ausgeschlossen und wird auch mit Hilfe sogenannter Tokens regelmäßig geprüft.

10.3 Auf die AGB der App wird im Übrigen verwiesen. Diese sind direkt in der App abrufbar.

11. Copyright und Urheberrechte

11.1 Die durch CFC vertriebenen Newsletter, ePublikationen. Webseiteninhalte (z. B. Blog) und Bücher als auch die auf der Webseite und in Publikationen verwendeten Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer verpflichtet sich, die Urheberrechte anzuerkennen und einzuhalten.

11.2 Es werden keine Urheber-, Nutzungs- und sonstigen Schutzrechte an Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalten (z. B. Blog), Büchern und Bildern auf den Nutzer übertragen. Der Nutzer ist nur berechtigt, die erhaltenen Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalte (z. B. Blog) und Bücher zu eigenen Zwecken zu nutzen. Er ist nicht berechtigt die Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalte (z. B. Blog) oder Bücher oder Auszüge davon im Internet, in Intranets,in Extranets oder auf anderen Wegen Dritten  zur Verfügung zu stellen oder anderweitig zu verwerten.

11.3 Eine öffentliche Wiedergabe oder sonstige Weiterveröffentlichung, eine gewerbliche Vervielfältigung und der Weiterverkauf der Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalten (z. B. Blog), Bücher, Bilder (ganz oder in Teilen) oder Kalkulationsergebnisse der KI (ganz oder in Teilen)  werden ausdrücklich ausgeschlossen.

11.4 Der Nutzer darf Urheberrechtsvermerke und andere Rechtsvorbehalte in den erhaltenen Newsletters, ePublikationen, Webseiteninhalten (z. B. Blog), Büchern oder auf Bildern nicht entfernen.

11.5 Für jeden Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die vorgenannten urheberrechtlichen Vorschriften ist eine Vertragsstrafe von 8.000 Euro an CFC zu leisten, es sei denn der Nutzer weist nach, dass CFC kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens sowie von Unterlassungsansprüchen bleibt hiervon unberührt.

12. Zahlung

12.1 Im Rahmen des CFC Shops bieten wir die meisten gängigen Zahlungsmethoden an.

12.2 CFC speichert im Rahmen der Shopabwicklung keinerlei Zahlungsinformationen ab – die Eingabe und Speicherung erfolgt ausschließlich auf den SSL gesicherten Seiten unserer Zahlungspartner.

12.3 Für alle unsere Produkte akzeptieren wir nur Vorkasse, d.h. die bestellten Artikel werden erst dann versandt bzw. Zugänge und Downloadrechte werden erst dann aktiviert, wenn der Geldeingang in vereinbarter Höhe verzeichnet werden konnte.

12.4 Bei Überweisungen aus dem Ausland sind etwaige Überweisungsgebühren komplett vom Käufer zu tragen. CFC behält sich vor, die Laufzeit einer erworbenen Premium-Mitgliedschaft in Höhe der auf den Verkäufer überwälzten Überweisungsgebühren anzupassen.

12.5 Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Nutzer bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er CFC für das Jahr Verzugszinsen i.H.v 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen. Ist der Nutzer Unternehmer, so betragen die Verzugszinsen 9 Prozentpunkte über dem Basiszinssatz.

12.6 Die Verpflichtung des Nutzers zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch CFC nicht aus. Dem Nutzer bleibt es vorbehalten, einen geringeren Schaden der CFC nachzuweisen.

12.7 Soweit der Nutzer mit einer Zahlung in Verzug ist, ist CFC berechtigt vom Vertrag zurück zu treten.

13. Streitschlichtung für Verbraucher

17.1 Die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung ist unter folgender Internetadresse erreichbar:

https://ec.europa.eu/consumers/odr/

13.2 CFC ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

14. Schlussbestimmungen

14.1 Änderungsvorbehalt

CFC behält sich das Recht vor, diese AGB ohne Nennung von Gründen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen. CFC informiert den Nutzer bei Änderungen rechtzeitig. Durch Ihre hierauf folgende fortgesetzte Benutzung der Internetseite in Ihrer Eigenschaft als Produkt-Mitglied bzw. Kunde bestätigen Sie, dass Sie mit den vorgenommenen Änderungen einverstanden sind und dass die jeweils geltenden AGB für Sie verpflichtend sind. CFC empfiehlt seinen Produkt-Mitgliedern und Kunden daher, die AGB regelmäßig zu lesen.

14.2 Widersprechende Klauseln

Wo ein Widerspruch zwischen einzelnen Bestimmungen dieser AGB und besonderer Bestimmungen für die Nutzung einzelner Teilbereiche (z. B. Premium Login-Bereich) oder Module der Internetseiten von CFC (z. B. Topangebote) bestehen oder zu bestehen scheinen, wird den besonderen Bestimmungen für die Nutzung dieser Teilbereiche oder Module Vorrang vor den widersprechenden Bestimmungen der AGB im Hinblick auf die Nutzung des entsprechenden Teilbereichs oder Moduls eingeräumt.

14.3 Force Majeure

CFC kann unter keinen Umständen haftbar gemacht werden für Verzögerungen oder Nichtleistungen, die mittel- oder unmittelbar auf Naturgewalten, höhere Gewalt oder unkontrollierbaren Umstände beruhen. Dazu gehören unter anderem jedoch nicht ausschließlich folgende Gründe: Ausfälle von Internet, Computer- Ausstattung, Software, Telekommunikationsausrüstung, Stromausfälle, Streik, Arbeitsstreit, Aufstände, Aufruhr, gesellschaftliche Unruhen, Feuer, Überschwemmungen, Stürme, Explosionen, Naturgewalten, politische Handlungen, Krieg, Anweisungen nationaler oder internationaler Gerichte, Nichtleistung Dritter.

14.4 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame/nicht durchsetzbare Regelung durch eine solche wirksame/durchsetzbare Regelung zu ersetzen, die in ihrem Regelungsgehalt dem wirtschaftlich gewollten Sinn und Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Das gilt entsprechend bei Vertragslücken.

14.5 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf Verträge zwischen den Parteien findet das Recht von Groß Britannien Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Nutzer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und CFC ist der Sitz von CFC Thorsten Schuell UK Ltd.. Sofern der Nutzer Verbraucher ist, versichert er gegenüber dem Anbieter, dass er die Gerichtsstandvereinbarung auf Verlangen schriftlich bestätigt.

Zuletzt aktualisiert: 12. September 2020